Unser Blog

News über RapidWeaver, WordPress und SEO

Webdesign mit RapidWeaver

Webdesign mit RapidWeaver

Verfasser: Thorsten Beck | Veröffentlicht: | Kategorie:

RapidWeaver ist mittlerweile recht lange auf dem Markt und es gibt zahlreiche Profis, die ihr Webdesign mit RapidWeaver erstellen.

Einige unserer Websites sind ebenfalls mit RapidWeaver erstellt. Diese sind unter Referenzen zu finden.

Für wen eignet sich RapidWeaver?

RapidWeaver eignet sich grundsätzlich für jeden, der eine Website erstellen möchte. Es erfordert zunächst keine tieferen Kenntnisse über die Erstellung von Websites mit HTML, CSS und Javascript. Es ist in der Handhabung nicht so einfach wie zum Beispiel WordPress.

Eine Website mit WordPress ist im Grunde relativ einfach, aber darin liegt die Gefahr von WordPress. Eine Website mit WordPress ist dank vieler Webhoster und einfacher Installation recht schnell auf dem Server, allerdings muss man viele Dinge beachten.

Vor allem werden WordPress Websites sehr gerne von Hackern ins Visier genommen und gehackt, falls man keine Vorkehrungen getroffen hat.

Voraussetzungen für RapidWeaver

RapidWeaver gibt es nur für das Betriebssystem von Apple, man muss also einen Computer oder Notebook mit dem Apple Betriebssystem macOS haben. Die neue Version RapidWeaver 8 erfordert Mac OS X 10.12 oder neuer und ist kompatibel mit Mojave.

Ist diese Hürde genommen, so steht einem Einsatz von RapidWeaver nichts mehr im Wege.

Auf der Herstellerseite von Realmacsoftware kann man sich eine Testversion herunterladen.

Die Software ist leider nur in englischer Sprache verfügbar, weshalb man ein wenig der englischen Sprache mächtig sein sollte. Die erforderlichen Vokabeln kann man sich aber gut aneignen oder im Internet nachschlagen.

Arbeiten mit RapidWeaver

Nach der Installation hat man die Auswahl von fünf mitgelieferten Templates, die einem den Einstieg vereinfachen.

Die Programmierung von HTML, CSS und Javascript oder PHP muss man nicht beherrschen, helfen aber bei der Arbeit und diversen Extras weiter.

Wählt man eines der vorinstallierten und mitgelieferten Templates von RapidWeaveraus, hat man eine leere Homepage im Editierbereich vor sich, die nur darauf wartet, mit Inhalt und Bildern gefüllt zu werden.

Nach der Fertigstellung kann man die Website direkt aus RapidWeaver heraus auf den Server hochladen.

Im Anschluss kann man aus RapidWeaver heraus die .htaccess-Datei bearbeiten. Dabei gibt es eine einfache Versionskontrolle und man kann schnell und einfach auf vorherige Versionen zuürckkehren.

Was ist mit RapidWeaver möglich?

Mit RapidWeaver kann man von einer kleinen einfachen Website (sog. Visitenkarte), über umfangreichere Websites bis hin zu kleinen Onlineshops alles realisieren. Der eigenen Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, eher die eigenen Fähigkeiten.

RapidWeaver hilft bei der Erstellung und bei der Veröffentlichung der Website enorm und man hat Spaß bei der Erstellung der Website.

Allerdings nimmt RapidWeaver die Erstellung der Website nicht ab, dies muss man selbst erledigen.

RapidWeaver hilft aber enorm bei der Erstellung und Realisierung von professionellen Websites.

RapidWeaver erzeugt einen sehr guten Seitenquellcode, die Websites sind von geringer Größe, weswegen die Websites sehr zügig laden. Dies ist sehr wichtig, da kein Besucher eine lange Ladezeit abwarten will, es spart Bandbreite, vor allem für Benutzer von Mobiltelefonen. Letztendlich ergibt diese schnelle Ladezeit einen Vorteil bei den Rankings in Google und somit mehr Traffic von Google.

Gibt es Erweiterungen für RapidWeaver

Für RapidWeaver gibt es unzählige kostenlose und kostenpflichtige Erweiterungen, sogenante Addons. Derzeit sind es etwa 1200 Addons aus den unterschiedlichsten Bereichen, von Animationen, über eCommerce bis Video.

Sämtliche Addons für RapidWeaver finden sich auf der Website der RapidWeaver Community.

Man findet auf der Website der RapidWeaver Community weitere Templates, falls einem die mitgelieferten Templates für RapidWeaver nicht ausreichen. Wer sich von vorgefertigten Templates entfernen möchte und die Website lieber von Grund auf aufbauen möchte, der hat die Wahl zwischen dem frisch erschienenen "Mini-Framework" Source von Shaking the Habitual oder den größeren Frameworks wie Bootstrap oder Foundation. Das Framkework Bootstrap wurde von Elixir Graphics gut umgesetzt, Foundation wurde von Joe Workman auf RapidWeaver portiert. Allerdings ist für den Einsatz dieser Framkeworks das Addon "Stacks" von Yourhead Software erforderlich.

Sollten Sie bei der Arbeit an Ihrer Website mit RapidWeaver an Ihre Grenzen stoßen, so finden Sie in den Foren der RapidWeaver Community sicherlich Hilfe und Unterstützung. Die meisten Foren sind in englischer Sprache, es gibt aber kleine deutsche Abschnitte.

Wir sind Ihnen bei Ihrem Webdesign mit RapidWeaver gerne behilflich.

Melden Sie sich bei Beck Webdesign in Stuttgart.

Folgen Sie uns:
Ecwid
Get Beaver Builder Now!
Duplicator Pro: WordPress Backups made simple
© 2019 Beck Webdesign | AGB | Blog | Datenschutz | Impressum | E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren