Unser Blog

News über RapidWeaver, WordPress und SEO

This is the Alt Tag text for my great topper image for this blog post.

SEO ist Suchmaschinen­optimierung

Verfasser: Thorsten Beck | Veröffentlicht: | Kategorie:

SEO steht für search engine optimization (Suchmaschinenoptimierung) und bedeutet so viel wie "für Suchmaschinen optimiert". Sicherlich sind Sie über diese drei Buchstaben SEO schon mehrfach gestolpert. Ich werde auf einige Details und Aspekte der Suchmaschinenoptimierung eingehen, um einen Überblick zu geben. Über SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung lassen sich ganze Bücher und längere Abhandlungen schreiben.

Dies ist nicht meine Absicht. Ich werde in diesem Artikel lediglich einen kurzen Abriss zum Thema geben.

Was verbirgt sich hinter SEO?

Zunächst einmal werde ich folgende Begriffe vorstellen:

  • Suchmaschinen
  • Was sind keywords?
  • Rule of prominence
  • Meta Content
  • URL Struktur
  • Page Content
  • Sitemaps
  • Link Building

Auffallend ist, dass es zumeist englischsprachige Begriffe sind, die einem hier um die Ohren fliegen. Das ist dem Umstand geschuldet, dass sehr viele Firmen, die sich mit der IT beschäftigen, aus dem englischsprachigen Raum kommen.

Was sind Suchmaschinen?

Zunächst einmal möchte ich darauf hinweisen, dass sich dieser Artikel mit der Suchmaschinenoptimierung für Google befasst. Es gibt zwei große Suchmaschinen im Internet, die miteinander in Konkurrenz stehen: Google & Bing. Yahoo verwendet meiner Erkenntnis nach Bing, alle anderen verwenden Google oder beide Suchmaschinen. Google gibt zu einem Großteil die Standards vor, nach denen Suchmaschinen vorgehen, so dass eine Optimierung für Google ebenso eine Optimierung für Bing bedeutet.

Was sind keywords?

Unter keywords versteht man die Schlüsselwörter, also Suchbegriffe, von denen man vermutet oder ausgeht, dass die Benutzer genau diese Worte oder Begriffe in Google eingeben, um  einen Service, Produkt oder jede andere Information zu erhalten.

Typischerweise ist der Prozess, um diese Schlüsselwörter festzulegen, ein eher intuitiver Prozess. Man stellt sich vor, welchen Begriff die Benutzer verwenden könnten, um auf die eigene Webseite zu gelangen. Selbstverständlich kann man zusätzliche Werkzeuge verwenden, die einem die Festlegung der Schlüsselwörter, erleichtern. Allen voran empfiehlt sich Google’s Keyword Tool, auch bekannt als Google Keyword Planner. Mit Hilfe dieses Tools kann man feststellen, wie häufig die Begriffe verwendet werden und man erhält einen guten Überblick. Übrigens ist die Benutzung des Tools kostenlos.

Rule of prominence

Meiner Meinung nach gibt es keine magischen Tricks bezüglich SEO.

Eine wichtige Regel ist die rule of prominence (heißt in etwa „Regel der Wichtigkeit“),  was so viel bedeutet, dass der wichtigste Inhalt (content) einer Seite für die Benutzer eher früher als später gefunden werden sollte. Das will heißen, dass der wichtigste Inhalt an oberster Stelle stehen sollte, je unbedeutender der Inhalt wird, desto weiter unten oder hinten auf der Webseite kann er platziert werden. Zusätzlich, während man den Meta Content und Page Content aufbaut, sollten die wichtigsten keywords an den Satzanfängen stehen, aber auch in Überschriften vorkommen. Am besten funktioniert dies, wenn man darauf achtet, dass während man einen guten Inhalt zu erstellen versucht, die relevanten Schlüsselwörter (keywords) dort unterbringt, an denen die Benutzer diese finden möchten.

Meta Content

Meta content befindet sich im backend der Webseite und kann von den Besuchern der Webseite nicht gesehen werden. Die Webseite ist aufgeteilt in das frontend und das backend. Das frontend ist der Teil der Webseite, den Besucher der  Webseite zu sehen bekommen, wenn sie sich auf der Webseite befinden. Das backend ist der Teil des Administrators und anderer Rollen der Webseite. Näher möchte ich hier nicht eingehen, da ich nicht den gesamten Aufbau einer Webseite erklären möchte.

Der meta content wiegt schwerer als jeder andere Inhalt oder Elemente der Webseite  und daher ist es wichtig, hier die Schlüsselwörter (keywords) unterzubringen. Wobei natürlich der Inhalt auf dem sichtbaren Teil der Webseite die Schlüsselwörter wiedergeben muss, wie auch Links von anderen Teilen des Internets auf die eigene Webseite. Es gibt zwei wichtige Sektionen für den meta content. Zum einen der Titel der Webseite, zum anderen die Beschreibung einer Webseite. Dies ist je nach Aufbau bzw. eingesetzter Software zur Erstellung der Webseite. Bei WordPress ist dies anders als zum Beispiel bei Rapidweaver. Mehr dazu in weiteren Artikeln.

Anzahl der Zeichen

Der Titel der Webseite sollte die Anzahl von 60 Zeichen nicht überschreiten. Wichtig zu wissen ist, dass Buchstaben und  Sonderzeichen als Zeichen zählen, wie zum Beispiel Bindestriche. Die Beschreibung der Webseite sollte 150 Zeichen nicht überschreiten. Dies wird bei WordPress am Besten in einem extra PlugIn wie zum Beispiel Yoast SEO für WordPress erstellt.

URL Struktur

Die URLs, welche die Namen der Links innerhalb der Webseite sind, spielen für die Suchmaschinenoptimierung eine sehr wichtige Rolle und sollten daher semantisch aufgebaut sein. Die Bezeichnung der Einträge sollte entsprechend mit Sorgfalt gewählt werden. Hierbei ist dies bei Rapidweaver und bei Wordpress an unterschiedlichen Stellen einzuarbeiten. Wichtig bei beiden ist, dass man auch hier versucht Schlüsselwörter unterzubringen. Befinden sich in einer URL mehrere Wörter, so gelten die Wörter auf der linken Seite als wichtiger gegenüber den Wörtern auf der rechten Seite. Wörter sollten entweder mit Unterstrichen (underscores) oder Bindestriche (hypen) getrennt werden.

Page Content

Es ist wichtig sich immer wieder daran zu erinnern, dass es bei der Suchmaschinenoptimierung darum geht sehr guten Inhalt zu erstellen. Die Schlüsselwörter in den URLs und der Meta Content sollten übereinstimmen mit dem Inhalt auf der Webseite. Dennoch sollte man seine Webseite nicht mit Schlüsselwörtern vollpflastern. Dies würde zum einen die Besucher verärgern, zum anderen könnte dies Google dazu veranlassen, dass dies einen negativen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung und somit auf das Page Ranking (Einstufung der Suchmaschine in den Suchergebnissen) zur Folge hat.

Google zieht viele Rückschlüsse aus den verwendeten Überschriften oder dem header tag. Die Überschriften werden in der Webseitenprogrammierung von <h1> bis <h6> eingestuft und entsprechend Ihrer Gewichtung eingesetzt. Die Überschrift mit dem Attribut <h1> (heading 1) stellt dabei die Überschrift der Website dar und wird sehr sparsam verwendet, im besten Falle nur einmal pro Seite. Die nächste Überschrift in der Hierarchie ist die heading 2 (<h2>), meist verwendet für die Unterüberschrift des Webseitentitels oder als Slogan. Absteigend folgen die Unterüberschriften <h3> bis <h6>. Diese werden häufiger eingesetzt,  je die Zahl, desto häufiger die Verwendung. Dies hilft sehr gut bei der Strukturierung von Seiten und Artikeln und dient somit der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit von längeren Seiten und Texten.

Sitemaps

Die erstellten Sitemaps den Suchmaschinen präsent zu machen, ist eine sehr wichtige Aufgabe. Stellen diese Sitemaps doch sicher, dass die „spider“ oder crawler der Suchmaschinen die Struktur oder Architektur der Webseite erfassen und darstellen können. Je nach verwendeter Software oder Plattform werden diese „Landkarten“ der Webseite automatisch erstellt. Am besten verwendet man die Google Webmaster Tools und sorgt dafür, dass Google diese sitemap findet.

Link building

Dieses Thema ist eines der wichtigsten Themen wenn es um Suchmaschinenoptimierung geht. Allerdings ist es das Thema, zu dem es am wenigsten zu sagen gibt.

Es ist nicht so wichtig, was man auf seiner eigenen Webseite über sich und seine Webseite preisgibt, wichtiger ist, was der Rest des Internets über die eigene Webseite sagt bzw. schreibt. Daher ist es wichtig, eine gute Webseite mit guten Inhalten zu erstellen, der Rest stellt sich mit der Zeit ein. So wie die Seite wächst und größer wird, sollte man sich darum kümmern, dass die Webseite bekannt wird. Man sollte versuchen, sich auf anderen Webseiten zu engagieren, in verschiedenen Foren, Diskussionen, die Webseite in entsprechenden Listen für diverse Geschäfte oder Berufe oder Interessensgemeinschaften eintragen und versuchen, ein kleines Netzwerk aufzubauen.

Ich hoffe, ich konnte einen kurzen und guten Einblick über die Suchmaschinenoptimierung geben, der trotz der Tiefe des Themas für die meisten Leser verständlich ist.

Beck Webdesign übernimmt sehr gerne für Sie die Suchmaschinenoptimierung und das zu fairen Preisen. Bei Interesse treten Sie in Kontakt mit uns.

© 2018 Beck Webdesign | AGB | Blog | Datenschutz | Impressum | E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren